Zugwagen.info

Einfluss der Nutzlast auf die Stabilität

Die Gewichtsverteilung und die Stützlast sind entscheidend für einen stabilen Wohnwagen. Verteilen Sie die Nutzlast im Caravan und im Auto und ermitteln Sie dann die Stabilitätsbewertung Ihrer Ladekonfiguration.

Die Punktzahl gibt einen Hinweis auf die Kräfte, wenn der Wohnwagen beginnt, von einer Seite zur anderen zu pendeln. Selbst wenn Ihr Gespann eine niedrige Punktzahl hat, ist es möglich, dass sich der Caravan stabil anfühlt, aber in kritischen Situationen (kurz vor dem Schlängeln) nicht mehr kontrolliert werden kann.

Auto und Wohnwagen

Leergewicht Auto:
kg
Leergewicht Wohnwagen:
kg
Aufbaulänge außen:
m
Gesamtlänge Wohnwagen:
m
Achse:
Mono
Tandem
Stützlast (ohne Beladung):

Passagiere im Auto:

Verteilen Sie Nutzlast im Wohnwagen und Auto:

Fahrräder auf
Gepäck
Heckträger
Deichselträger
im auto
Hinten Mitte Front Bugstauraum

Ergebnis mit 200 kg im Caravan sowie 2 Personen (150 kg) und 50 kg Gepäck im Auto:



133 Punkte

82 %

1400 kg 1700 kg
Stützlast 74 kg (empfohlen: 75 kg)

Um ein Schlingern zu vermeiden, ist Geschwindigkeit der wichtigste Faktor!

Erläuterung

Die Stabilitätsbewertung basiert auf der Stützlast, den Abmessungen des Wohnwagens, dem Gewichtsverhältnis zwischen Auto und Wohnwagen und der Verteilung der Nutzlast (Gierträgheit). Sie gibt einen Hinweis auf die Kräfte, wenn der Caravan anfängt zu schlingern. Eine hohe Punktzahl (oder fünf Sterne) bedeutet, dass das Gespann eine deutlich bessere Schlingerdämpfung hat als ein Gespann mit niedriger Punktzahl (oder einem Stern). Die Punktzahl sagt nichts über das Gefühl der Stabilität während des normalen Fahrens aus.
Im Allgemeinen ergibt eine höhere Stützlast eine bessere Punktzahl. Stellen Sie sicher, dass die Stützlast für Ihr Auto erlaubt ist. Insgesamt ist die Geschwindigkeit der kritischste Faktor für sicheres Fahren.

 

Zugwagenrechner

Mit dem Zugwagenrechner können Sie Gespanne auf ihre Eignung prüfen.


 

Über uns

Zugwagen.info

Mehr über Zugwagen.info